Österreichs Bundesheer

Generalstabslehrgang: Ausbildung für Top-Führungskräfte

Teilnehmer des Generalstabslehrganges bei der Taktik-Ausbildung.
Teilnehmer des Generalstabslehrganges bei der Taktikausbildung.

In den Generalstabslehrgängen des Österreichischen Bundesheeres werden ausgewählte Offiziere zu bestgeschulten Führungskräften ausgebildet, denen der Weg in die höchsten Leitungspositionen des Heeres offensteht.

Die Absolventen sind Experten in militärischen Angelegenheiten und erwerben den begehrten Zusatz "des Generalstabsdienstes" zu ihrem Dienstgrad. Zusätzlich schließen sie ein Masterstudium in "Strategic Defence Studies" ab.

Kaderschmiede für Elite-Offiziere

Der drei Jahre dauernde Lehrgang stellt höchste Ansprüche an jeden Lehrgangsteilnehmer. Viele der Bewerber scheitern schon zuvor während des schwierigen, mehrstufigen Aufnahmeverfahrens. Sind die ersten Hürden geschafft, liegen die Schwerpunkte der Ausbildung auf den Gebieten taktische und operative Führung, Führungslehre und Logistik, Militärstrategie, Streitkräfteentwicklung, Strategie und Sicherheitspolitik.

Übungen und Planspiele vertiefen die praktischen Fähigkeiten. In Proseminar- und Seminararbeiten sowie in einer abschließenden militärwissenschaftlichen Arbeit müssen die Teilnehmer immer wieder ihr Können unter Beweis stellen. Rechtsausbildung, Kommunikationstrainings, Fremdsprachen, Studienreisen und Sport runden das Studium ab.

Zusammenarbeit in der Ausbildung

Ein Absolvent des Generalstabslehrganges erhält  sein Uni-Diplom.
Der Lehrgang ist als Masterstudium anerkannt.

Veranstalter der Generalstabslehrgänge ist die Landesverteidigungsakademie in Wien, die höchste Ausbildungsstätte des Bundesheeres. Im Rahmen des Lehrganges gibt es eine intensive Zusammenarbeit mit der Universität Wien und der Führungsakademie der deutschen Bundeswehr in Hamburg. Außerdem unterstützen die Ausbildung mehrere militärische Dienststellen im In- und Ausland sowie weitere Behörden, zivile Organisationen und Experten aus aller Welt.

Neben der Wissensvermittlung berücksichtigt die Ausbildung zwei weitere wesentliche Säulen:

  • Die richtige Abstimmung im Zusammenspiel von Tradition (mit Werten wie Kontinuität und Stabilität) und Veränderung (neue Methoden, Mittel und Erkenntnisse)
  • und die persönliche Weiterentwicklung zu Offizieren, die in einem Team einsetzbar sind, aber auch jederzeit die Führung übernehmen können.

Ablauf des Studiums

Skizze des Ausbildungsablaufs

Kontakt

Haben Sie Fragen zu den Generalstabslehrgängen des Österreichischen Bundesheeres? Dann wenden Sie sich bitte an die unten stehende Adresse!

Landesverteidigungsakademie
  • Generalstabslehrgang
  • AG Stiftgasse
  • Stiftgasse 2A, 1070 Wien
  • Tel.: 050201-1028200
  • Fax: 050201-1017107
  • E-Mail: lvak@bmlvs.gv.at

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt